vergrößernverkleinern
Nach der dritten Niederlage verliert ALBA in der BBL den Anschluss an die Spitze © imago

Die Berliner müssen sich gegen die Artland Dragons in heimischer Halle geschlagen geben. Göttingen setzt den Aufwärtstrend fort.

München - ALBA Berlin hat in der Beko-BBL durch die erste Heimniederlage in dieser Saison den Sprung auf den zweiten Platz verpasst.

Am 13. Spieltag unterlagen die "Albatrosse" in einer ausgeglichenen Partie vor 8117 Besuchern mit 74:78 (37:35) gegen die Artland Dragons. (STENOGRAMME 13. Spieltag)

Für das Team aus Quakenbrück war der US-Amerikaner Tyrese Rice mit 19 Punkten der erfolgreichste Werfer. Bei den Gastgebern punkteten nur Immanuel McElroy (16 Punkte) Derrick Allen (15) zweistellig.

Die Dragons sind nun mit 18:10 Punkten Tabellendritter, ALBA (16:6) rutschte auf Rang vier ab.

Anderson überragt bei BG-Sieg

Zudem müssen die "Albatrosse" in den kommenden Wochen auf Hollis Price verzichten. Der Point Guard zog sich einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Das teilten die Berliner nach einer Untersuchung am Samstag mit.

Die BG Göttingen dagegen verbesserte sich durch den sechsten Saisonsieg vorübergehend auf Rang elf.

Im Spiel gegen den Tabellenfünften Eisbären Bremerhaven setzte sich Göttingen nach einer starken Vorstellung in der Endphase der Partie mit 85:82 (40:30) durch.

Überragender Akteur vor 2593 Zuschauern war Dwayne Anderson, der 36 Punkte und sieben Rebounds zum Göttinger Erfolg beisteuerte.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel