vergrößernverkleinern
DaShaun Wood (l.) war mit 20 Punkten bester Skyliners-Werfer gegen Bonn © imago

Der Vizemeister verliert in Bonn und droht den Anschluss an Bamberg abreissen zu lassen. ALBA rehabilitiert sich dagegen weiter.

München - Die Erfolgsserie von Vizemeister Deutsche Bank Skyliners aus Frankfurt in der Beko BBL ist gerissen.

Nach vier Siegen in Folge mussten sich die Hessen am 16. Spieltag 89:92 (41:52) bei den Telekom Baskets Bonn geschlagen geben. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Mit 24:8 Punkten bleibt Frankfurt aber weiter der erste Verfolger von Spitzenreiter und Titelverteidiger Bamberg (30:0 Zähler). Die Brose Baskets können ihren Vorsprung am Donnerstag mit einem Sieg bei EnBW Ludwigsburg ausbauen. (STENOGRAMME: Der 16. Spieltag)

Artland Dragons behaupten Rang drei

Die Artland Dragons kehrten durch einen 111:92 (63:44)-Heimsieg über Phoenix Hagen in die Erfolgsspur zurück.

Mit 22:12 Punkten behauptete das Team aus Quakenbrück, bei dem Tyrese Rice 33 Punkte zum Erfolg beisteuerte, den dritten Tabellenplatz.

ALBA weiter auf Rehabilitationskurs

Ebenfalls in Schlagdistanz bleibt der achtmalige Meister ALBA Berlin mit 20:8 Zählern. Im Heimspiel gegen BG Göttingen behielten die "Albatrosse" mit 91:61 (38:28) die Oberhand.

Derweil mussten die Phantoms Braunschweig einen Rückschlag hinnehmen. Die Niedersachsen unterlagen bei TBB Trier 65:74 (32:35) und mussten nach vier Siegen in Serie wieder eine Niederlage hinnehmen.

Drevo überragt bei den Eisbären

Die Eisbären Bremerhaven gewannen dank eines überragenden Andrew Drevo 72:60 (31:26) gegen die Walter Tigers Tübingen. Dem Amerikaner gelang mit 17 Punkten und 18 Rebounds ein Double-double.

Die EWE Baskets Oldenburg setzten sich 84:79 (40:41) gegen ratiopharm Ulm durch.

Giants bleiben Letzter

In der unteren Tabellenhälfte feierte der Mitteldeutsche BC einen 81:65 (42:40)-Heimsieg gegen den Tabellennachbarn LTi Giessen 46ers.

Schlusslicht Giants Düsseldorf musste bei der 68:88 (34:54)-Niederlage beim BBC Bayreuth bereits die 13. Saisonpleite hinnehmen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel