vergrößernverkleinern
Yassin Idbihi (M.) kommt gegen Ulm auf elf Punkte und acht Rebounds © imago

Jeweils im dritten Abschnitt entscheiden die beiden Top-Teams ihre Heimspiele. Ein Ulmer schrammt knapp am Double-Double vorbei.

München - Ex-Meister ALBA Berlin und die Artland Dragons aus Quakenbrück haben ihre Positionen in der Tabellenspitze der Beko-BBL mit Heimsiegen gefestigt.

Die Berliner gewannen die Begegnung des 25. Spieltages mit 100:90 (40:43) gegen ratiopharm Ulm und belegen weiterhin Platz drei. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Dabei war Julius Jenkins vor 9634 Zuschauern mit 19 Punkten vor Bryce Taylor (18 Punkte) einmal mehr bester Werfer der "Albatrosse".

(Auch um 12 und 13 Uhr: die News im TV auf SPORT1)

Bryant verpasst Double-Double knapp

Die Gäste hatten in John Bryant (20 Zähler) ihren besten Punktesammler. Der 23-Jährige pflückte zudem neun Rebounds vom Brett.

ALBA legte den Grundstein für den 17. Saisonsieg im dritten Viertel, das sie mit 28:22 gewannen. (Die Stenogramme des 25. Spieltags)

Dragons schlagen Bayreuth

Einen Rang hinter den Hauptstädtern sind die Dragons, die in der Nachholpartie der 19. Runde einen 88:68 (35:35) gegen Aufsteiger BBC Bayreuth feierten.

Dabei waren Nathan Peavy (16 Punkte) und Tyrese Rice (15) die sichersten Schützen der Gastgeber. (Die Stenogramme des 19. Spieltags)

Zwei "Rebound-Monster"

Beim BBC überzeugte Jared Reiner mit 14 Punkten, Ekenechukwu Ibekwe holte wie Artlands Robert Kurz elf Rebounds.

Auch in Niedersachsen war das dritte Viertel entscheidend, setzten sich die Dragons in den zehn Minuten doch 35:12 durch.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel