vergrößernverkleinern
Bryce Taylor war mit 21 Punkten bester Werfer für ALBA © imago

Die Berliner schlagen die Giessen 46ers deutlich. Der ehemalige Champion macht sich nun auf die Jagd nach den Skyliners.

Berlin - Ex-Meister ALBA Berlin hat in der BEKO-BBL den dritten Tabellenplatz gefestigt und geht gleichzeitig auf Tuchfühlung mit den zweitplatzierten Frankfurt Skyliners. Beko BBL

Der achtmalige Champion setzte sich am 31. Spieltag letztlich deutlich mit 85:64 (38:35) gegen die Giessen 46ers durch. ("Die Meisterschaft ist immer im Hinterkopf")

Der 22. Saisonsieg war für das Team von Trainer Muli Katzurin mit Blick auf die anstehenden Playoffs besonders wichtig.

Heiß auf Platz zwei

Denn die Albatrosse (44:18) haben nun nur noch zwei Punkte Rückstand auf die Frankfurter (46:14) auf Platz zwei, der in den Viertel- und Halbfinals Heimrecht bedeutet.

Die Skyliners reisen am Sonntag aber zum TBB Trier (VORSCHAU) und können den alten Abstand von vier Punkten wieder herstellen.

Schultze wünscht sich Bamberg

Berlins Nationalspieler Sven Schultze zeigt sich zufrieden mit den aktuellen Leistungen seiner Mannschaft: "Wir haben unseren Rhythmus gefunden und wollen dieses Level halten", erklärte er hinterher im Interview mit SPORT1.

Schultzes Blick richtet sich bereits in die Zukunft: "Wir müssen in den Playoffs die erste Runde überstehen, um dann utopisch darauf zu blicken, wieder gegen Bamberg zu spielen."

[kaltura id="0_ya6by18n" class="full_size" title="Berlin festigt Rang drei"]

Herber Rückschlag

Für die Gäste aus Giessen war die 23. Saisonniederlage ein herber Rückschlag im Kampf gegen den drohenden Abstieg.

Mit 16:46-Punkten belegen die 46ers Rang 15 und haben drei Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den 17. Platz, den derzeit der Mitteldeutsche BC (14:46) belegt. (DATENCENTER: Beko BBL)

Die Weißenfelser treffen am Sonntag auf die Artland Dragons.

Taylor bester Werfer

Vor 13.232 Zuschauern war Bryce Taylor mit 21 Punkten bester Werfer der Berliner, die im zweiten Spielabschnitt ernst machten und den Gästen keine Chance auf einen Erfolg ließen.

Bei Giessen kam Anthony Smith auf 15 Zähler.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel