vergrößernverkleinern
Oldenburgs Ruben Boumtje Boumtje (r.) beim Dunking © imago

Oldenburg erobert gegen Bonn vorerst die Tabellenspitze. Die Frankfurt Skyliners deklassieren Köln und halten den Anschluss.

München - Die EWE Baskets Oldenburg haben am 19. Spieltag zumindest für 24 Stunden die Tabellenführung erobert.

Im Spitzenspiel gegen die Telekom Baskets Bonn setzte sich das Team von Trainer Predrag Krunic vor heimischem Publikum mit 91:73 (46:36) durch.

Mit 28:8 Punkten übernahmen die Oldenburger die Spitze von BG Göttingen (26:8), die am Sonntag gegen Bamberg antreten.

Bonn blieb mit 26:12 Punkten vorerst Dritter.

Auch Frankfurt konnte den Anschluss an die Spitzengruppe halten.

Angeführt von den Topscorern Derrick Allen (16 Punkte) und Konrad Wysocki (12) feierten die Skyliners einen ungefährdeten 72:57 (41:25)-Heimsieg gegen die Köln 99ers.

Phantoms wieder erfolgreich

Die Phantoms Braunschweig fanden nach zwei Niederlagen in Serie wieder in die Erfolgsspur zurück. Gegen ratiopharm Ulm gelang den Niedersachsen dank einer starken zweiten Hälfte ein eindrucksvoller 100:74 (48:42)-Erfolg und damit der Anschluss an die Play-off-Plätze.

Die 100-Punkte-Marke knackte Dustin Salisbery mit einem laut umjubelten Dreier kurz vor der Schlusssirene.(DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Aufsteiger Giants Nördlingen gewann sein Heimspiel gegen die Paderborn Baskets mit 79:71 (45:28) ebenso wie die Tigers Tübingen, die Pokalsieger Artland Dragons zuhause mit 84:71 (35:36) bezwangen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel