vergrößernverkleinern
Ruben Boumtje-Boumtje spielt seit 2007 für die EWE Baskets Oldenburg © getty

Die EWE Baskets Oldenburg siegen, profitieren von einer Niederlage der BG Göttingen und erobern die Tabellenspitze zurück.

München - Die EWE Baskets Oldenburg haben in der Bundesliga die Tabellenführung zurückerobert.

Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte setzten sich die Niedersachsen mit 84:75 (43:48) gegen EnBW Ludwigsburg durch.

Da der vorige Spitzenreiter BG Göttingen gegen den deutschen Meister und Pokalsieger ALBA Berlin in einer spannenden Partie mit 66:74 (30:32) unterlag, zog Oldenburg in der Tabelle mit 36:10 Punkten an Göttingen (34:10) vorbei.

ALBA (30:10) verbesserte sich auf den vierten Tabellenrang.

Quakenbrück im Abstiegskampf

Im Kampf um die Play-off-Plätze gelang ratiopharm Ulm gegen die Dragons Quakenbrück ein zäher 77:70 (37:38)-Heimerfolg und damit der 15. Sieg der laufenden Spielzeit.

Für Quakenbrück dagegen hat nach der 14. Saisonniederlage der Abstiegskampf bereits begonnen. (Der 24. Spieltag)

Sieg für Baskets

Die Brose Baskets Bamberg halten nach einem wichtigen 75:56 (29:25)-Auswärtserfolg bei den Walter Tigers Tübingen ebenfalls Anschluss an die Play-off-Plätze. (Die Stenogramme des 24. Spieltags)

Im Duell der "Riesen" kamen die Giants Düsseldorf unterdessen zu einem denkbar knappen 78:77 (36:39)-Erfolg bei den Giants Nördlingen und verbuchten damit zwei wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg.

Zurück zur StartseiteZum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel