vergrößernverkleinern
Jason Gardner trägt seit 2007 das Trikot der EWE Baskets Oldenburg © getty

Die EWE Baskets Oldenburg bauen ihren Vorsprung weiter aus und profitieren dabei auch von einem Sieg der Artland Dragons.

München - Die EWE Baskets Oldenburg haben ihren Vorsprung an der Tabellenspitze ausgebaut.

Die Niedersachsen setzten sich am 25. Spieltag 82:65 (40:34) gegen die Paderborn Baskets durch und liegen nach dem elften Heimsieg in Serie mit 38:10 Punkten nun vier Zähler vor Verfolger MEG Göttingen (34:12).

Die Mannschaft von John Patrick patzte beim 66:71 (34:35) bei den Artland Dragons Quakenbrück.

Bonn mit Problemen

Dritter sind weiter die Telekom Baskets Bonn (34:14), die sich erst mit einiger Mühe 69:66 (32:37) gegen Schlusslicht Eisbären Bremerhaven durchsetzten.

Vor 3148 Zuschauern in Oldenburg taten sich die Gastgeber lange schwer und setzten sich erst mit einem 20:10-Zwischenspurt im letzten Viertel so richtig ab.

Jason Gardner war mit 17 Punkten bester Werfer für Oldenburg, auf die gleiche Punktzahl kam Nathan Peavy bei Paderborn.

ALBA muss nachlegen

Im Kampf um die besten Plätze für die Playoffs setzte sich ratiopharm Ulm 81:78 (38:37) beim Vorletzten Giessen 46ers durch und setzte sich mit 32:16 Punkten zumindest vorübergehend vor Alba Berlin (30:10) auf den vierten Rang.

(Die Stenogramme des 25. Spieltags)

Zurück zur StartseiteZum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel