vergrößernverkleinern
Clif Brown (l.) erzielte 16 Punkte für Göttingen beim Auswärtssieg in Oldenburg © getty

Durch einen Auswärtsieg beim bisherigen Tabellen-Ersten setzt sich Göttingen an die Spitze der Liga. Oldenburg enttäuscht erneut.

Oldenburg - MEG Göttingen hat den Tabellenführer EWE Baskets Oldenburg im Nachholspiel des 23. Spieltags der Bundesliga vom Thron gestoßen.

Mit einem 77:60 (31: 35)-Erfolg in Oldenburg zogen die nun punktgleichen Gäste (50:16) aufgrund des direkten Vergleichs an den Baskets vorbei auf Platz eins(DATENCENTER BBL: Ergebnisse und Tabelle).

Für die Gastgeber war die Niederlage nach den Rückschlägen gegen Tübingen und Quakenbrück bereits die dritte Pleite in Folge.

Bis zum Beginn des letzten Durchgangs lagen die beiden Teams auf Augenhöhe.

Aggressive Göttinger

Dann aber mussten die Oldenburger der aggressiven Spielweise der Göttinger Tribut zollen und das Viertel mit 6:19 abgeben.

Im entscheidenden letzten Saisonspiel am 9. Mai reist der neue Spitzenreiter zu den Paderborn Baskets, Oldenburg muss beim Tabellen-Dritten Alba Berlin (48:16) antreten.

In den Playoffs würde der erste Platz nach der Hauptrunde Heimrecht in allen Serien bedeuten.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel