Die Telekom Baskets Bonn gewannen das erste Playoff-Spiel gegen die EWE Baskets Oldenburg nach einer dramatischen Schlussphase mit 74:72.

Vor 3148 Zuschauern in der ausverkauften Oldenburger Arena gingen die Gäste in einem über weite Strecken zerfahrenen Spiel am Ende als letztlich verdienter Sieger vom Feld und wurden ihrer leichten Favoritenrolle gerecht werden.

Überragender Bonner Werfer war US-Center Brandon Bowman. Bei den Oldenburgern war der Serbe Milan Majstorovic der treffsicherste Schütze. Das zweite Spiel findet in Bonn statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel