MEG Göttingen hat sich für die Center- und Power-Forward-Position mit einem Youngster verstärkt.

Der erst 22-jährige Urule Igbavboa wechselt aus der US-College-Liga NCAA zum Bundesligisten.

Igbavboa, der einen deutschen Pass besitzt, hat zuletzt für die Valparaiso University im US-Bundesstaat Indiana gespielt. In seiner letzten NCAA-Saison erzielte der Nachwuchsspieler durchschnittlich 12,0 Punkte und 5,8 Rebounds. Göttingen ist die erste Profi-Station des 2,06m-Mannes, der nigerianische und deutsche Wurzeln hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel