Nur wenige Stunden nachdem die BG 74 Göttingen gegen die Wertung der 68:72-Heimniederlage im ersten Saisonspiel gegen TBB Trier Protest eingelegt hatte, zogen die Niedersachsen den Einspruch zurück.

Die Göttinger hatten ihren Einspruch mit einer angeblichen Fehlentscheidung der Schiedsrichter, die den Gastgebern 30 Sekunden vor Spielende beim Stand von 66:68 zwei Punkte zu Unrecht vorenthalten haben sollen, begründet.

Warum die Göttinger die Niederlage nun doch akzeptieren, verriet der Verein nicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel