Vizemeister Telekom Baskets Bonn hat zumindest vorübergehend die Führung in der "schiefen" Tabelle der BBL übernommen.

Die Rheinländer deklassierten am 13. Spieltag Schlusslicht Paderborn Baskets mit 92: 59 (52:20) und überholten mit nun 21 Punkten Ex-Meister Alba Berlin (20), der bislang zwei Spiele weniger bestritten hat.

"Das war ein wichtiger Sieg für das Selbstvertrauen. Wir haben im Eurocup und in der Bundesliga noch einige schwere Spiele vor uns", sagte Bonns Trainer Michael Koch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel