Durch seine dritte Saison-Niederlage hat ALBA Berlin den Sprung an die Spitze verpasst.

Sie unterlagen mit 82:86 (39:42) gegen MEG, zog durch den Gewinn eines Punktes mit dem Trio Telekom Baskets Bonn, den Artland Dragons und den Brose Baskets Bamberg (alle 25) gleich. Trotz der besseren Korbdifferenz gegenüber Bonn bleibt Alba jedoch Zweiter, da Bonn den direkten Vergleich mit 65:53 gegen die Berliner gewonnen hatte.

Für Berlin war Jenkins (18) der erfolgreichste Korbjäger, bei Göttingen erzielten Taylor Rochestie (23) die meisten Punkte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel