Die BBL hat die Geschäftsführung der finanziell angeschlagenen Giessen 46ers aufgefordert, bis spätestens 10. Oktober neue Wirtschaftsunterlagen einzureichen.

Eine Überprüfung durch den Gutachter- und Lizenzliga-Ausschuss soll dann klären, ob die 46ers weiter am Spielbetrieb teilnehmen können. Zudem sollen die eingereichten Unterlagen zeigen, inwieweit die ursprüngliche Finanzplanung vom aktuellen Status quo abweicht.

Die Klärung soll laut BBL zeitnah erfolgen und wird gegebenenfalls lizenzrechtliche Entscheidungen nach sich ziehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel