Wegen einer "Tätlichkeit gegenüber einem Spieler" ist Göttingens Forward Michael Meeks mit einer Sperre von drei Spielen belegt worden. Die Sperre gilt sowohl für nationalen Wettbewerbe als auch für die dazu gehörenden Qualifikationsspiele.

Außerdem wurde Meeks zu einer Geldbuße in Höhe von 2.500 Euro verurteilt.

Der Kanadier mit deutschem Pass war im Nachholspiel bei den EWE Baskets Oldenburg nach einem Ellenbogen-Schlag in das Gesicht des Oldenburger Spielers Marko Scekic disqualifiziert worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel