Am Rande des Allstar Games haben sich die Vertreter der 18 Bundesligisten darauf geeinigt, das erst zu Saisonbeginn eingeführte und äußerst umstrittene Wertungssystem zur nächsten Spielzeit wieder zu ändern. Eine "schiefe" Tabelle soll dann der Vergangenheit angehören.

"Dafür haben wir uns eindeutig ausgesprochen. Es wird auf jeden Fall einen neue Tabelle zur neuen Saison geben. Da nicht immer alle Spiele gleichzeitig ausgetragen werden können, wird derzeit in der Tabelle das sportliche Leistungsbild der 18 Team nicht ausreichend abgebildet", sagte BBL-Geschäftsführer Jan Pommer.

Momentan würden mehrere Modelle für ein neues Wertungssystem gemeinsam mit dem Deutschen Basketball Bund (DBB) diskutiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel