Die BG Göttingen bleibt dem Spitzentrio in der Basketball-Bundesliga dicht auf den Fersen.

Die Mannschaft von Trainer John Patrick kam am 22. Spieltag zu einem 77:64 (48:23) über den TBB Trier und liegt hinter dem punktgleichen Meister Oldenburg sowie Bonn und Tabellenführer Berlin auf Platz vier.

Vor 3210 Zuschauern boten die Gastgeber eine starke erste Hälfte und hatten zeitweise einen Vorsprung von 21 Punkten. Nach der Halbzeitpause schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ins Spiel der Göttinger ein, der 15. Saisonsieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel