ALBA Berlin hat trotz der zweiten Niederlage in Folge wieder die Tabellenspitze der Basketball-Bundesliga übernommen. Der frühere Serienmeister verlor vor eigenem Publikum gegen die Brose Baskets Bamberg 64:79, verdrängte aber mit 44 Zählern den punktgleichen Vizemeister Telekom Baskets Bonn auf den zweiten Platz.

Dagegen eilt der deutsche Meister EWE Baskets Oldenburg weiter von Erfolg zu Erfolg und verbesserte sich mit 42 Punkten auf den dritten Platz. Bei den Phantoms Braunschweig gewannen die Niedersachsen 93:80 und feierten damit den fünften Sieg in Serie.

Auch die BG Göttingen war erfolgreich und ist mit 42 Zähler nun Vierter. Die Gastgeber besiegten ratipharm Ulm 80:69. Ein Sieg gelang auch den Artland Dragons Quakenbrück. Sie besiegten TBB Trier durch einen Dreier in letzter Sekunde von Neuzugang Hollis Price 76:73.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel