Basketball-Bundesligist TBB Trier hat die Konsequenzen aus der Niederlagenserie gezogen und Trainer Yves Defraigne entlassen.

Als Nachfolger wurde der Amerikaner Aaron McCarthy vorgestellt. Nach neun Niederlagen in Folge sind die Trierer bis auf den 15. Platz durchgereicht worden. "Wir mussten jetzt reagieren, wir brauchen einen Sieg", sagte TBB-Manager Lothar Hermeling mit Blick auf das Heimspiel am Sonntag gegen Meister Baskets Oldenburg und ergänzte: "Aaron McCarthy hat bereits mehrfach bewiesen, dass er auch als sogenannter Feuerwehrmann Erfolge feiern kann."

McCarthy ist in der Bundesliga kein Unbekannter. Der 48-Jährige war bereits in Würzburg und Tübingen tätig. Außerdem stehen in seiner Vita erfolgreiche Engagements in Belgien und Finnland. McCarthy ist vom Klassenerhalt überzeugt: "In diesem Team steckt viel Potenzial und Talent. Die Spieler müssen einfach wieder siegen lernen."

Defraigne hatte Mitte der Saison 2007/08 das Traineramt in Trier übernommen. In der vergangenen Spielzeit führte er die Mannschaft auf den zehnten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel