Die Deutsche Bank Skyliners haben sich von Murat Didin getrennt. Nach der Niederlage im BBL-Pokal-Finale hat sich der Verein entschlossen, einen Neuanfang zu starten.

"Da unsere Vorstellungen von der Zukunft nicht zusammen passen, haben wir nach einem spannenden Pokal-Finale gemeinsam entschieden, dass nun ein guter Zeitpunkt gekommen ist, um getrennte Wege zu gehen und uns um unsere Zukunftspläne zu kümmern", so Gunnar Wöbke, Gesellschafter Geschäftsführer der Skyliners GmbH.

Wöbke weiter: "Wir danken Murat für die harte Arbeit, die er in den letzten drei Jahren investiert hat.? Auch der türkische Trainer verabschiedete sich voll des Lobes von Frankfurt und den Skyliners: "Ich bin sehr dankbar dafür, in einem sehr professionellen Club gearbeitet zu haben. Mein spezieller Dank geht an die Fans, für ihre starke Unterstützung, an die Spieler und den Trainerstab für ihre gute und charakterlich einwandfreie Arbeit."

Neuer Trainer in Frankfurt wird ab sofort Gordon Herbert, der das Team 2004 zur Deutschen Meisterschaft coachte. Der 51-jährige Kanadier unterschrieb einen Vertrag in Frankfurt bis zum Ende der Saison 2010/2011.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel