Den Telekom Baskets Bonn droht schon im Playoff-Viertelfinale der Beko-BBL das Aus.

Das Team von Trainer Michael Koch verlor bei den Brose Baskets Bamberg 71:83 (40:42) und zog damit drei Tage nach dem 78:80 vor eigenem Publikum auch im zweiten Spiel der "best-of-five"-Serie den Kürzeren.

Am Sonntag benötigt der Vize-Meister nun dringend einen Heimsieg, um im Kampf um den ersten Titel der Vereinsgeschichte nicht erneut vorzeitig auf der Strecke zu bleiben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel