Die BG Göttingen hat sich im Playoff-Viertelfinale der Beko BBL einen Matchball erarbeitet. Der EuroChallenge-Sieger gewann das dritte Spiel gegen die Eisbären Bremerhaven mit 83:78 (40:45) und führt die "best-of-five"-Serie mit 2:1 an.

Mit einem Sieg beim nächsten Aufeinandertreffen am Mittwoch in Bremerhaven kann der Vorrundendritte den Einzug ins Halbfinale perfekt machen. In der Lokhalle lieferten sich beide Mannschaften ein packendes Duell, das die Gastgeber mit der Unterstützung ihres Publikums in der zweiten Hälfte drehten.

Bremerhaven ging dank seiner guten Trefferquote mit einer Fünf-Punkte-Führung in die Pause, baute aber in der zweiten Hälfte ab. Taylor Rochestie mit 19 und Dwayne Anderson mit 13 Punkten waren die erfolgreichsten Korbjäger der Göttinger. Bei den Gästen zeigten sich Jeff Gibbs (16), Louis Campbell (15) und Andrew Drevo (15) treffsicher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel