Eisbären-Trainer Doug Spradley erwartet im Spiel 2 der Halbfinals gegen Frankfurt eine Steigerung der Skyliners, die am Montag unerwartet deutlich mit 58:75 unterlagen.

"Frankfurt kann und wird besser spielen. Darauf müssen wir uns einstellen", sagte der Trainer der Bremerhavener.

Die Skyliners hoffen auf das Erstarken dreier Schützen: Spielmacher Aubrey Reese habe in Spiel 1 ebenso glücklos agiert wie Derrick Allen und Seth Doliboa, erinnerte der Meister von 2005.

"Es kann in einer Playoff Serie immer passieren, dass man bei einem Spiel mal völlig neben sich steht. Bremerhaven spielte mit sehr viel Selbstvertrauen", erklärte sich Power Forward Doliboa. "Wir müssen und werden mehr Einsatz zeigen", verspricht sein Head Coach Gordon Herbert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel