Der TBB Trier hat seine erste Neuverpflichtung für die Saison 2010/11 abgewickelt: Vom Eurocup-Finalisten ALBA Berlin kommt Dragan Dojcin zum Tabellen-15. der abgelaufenen Hauptrunde.

Der Transfer trägt die Handschrift des neuen Trainers Henrik Rödl, der von 1993 an 14 Jahre lang in Berlin als Spieler oder Coach tätig war.

Der Power Forward Dojcin, der vor seinem Engagement bei ALBA in der Ukraine, Slowenien, Griechenland und Serbien gespielt hatte, erhält beim TBB einen Zweijahresvertrag. Trier sei mithin die westlichste Station für den 34-jährigen Serben, weist der Klub auf einen Superlativ hin.

Rödl nennt den Defensivspezialisten, der in dieser Beko-BBL-Saison durchschnittlich auf 5,9 Punkte und 2,5 Rebounds pro Partie kam, einen Kämfpertyp und Wunschspieler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel