Die Frankfurt Skyliners haben im ersten Spiel der Finalserie um die deutsche Meisterschaft eine faustdicke Überraschung geschafft. Bei den favorisierten Brose Baskets Bamberg siegten die Hessen nach einem starken Endspurt mit 65:63.

In der Schlussphase gaben die Bamberger den schon sicher geglaubten Sieg aus der Hand und verspielten eine zwischenzeitliche Zehn-Punkte-Führung. Als alles nach einer Verlängerung aussah, zog Quantez Robertson zum Korb und vollendete zum 65:63-Endstand für die Skyliners.

Spiel zwei der "Best-of-Five"-Serie findet am Mittwoch in Frankfurt statt

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel