Die LTi Giessen 46ers haben die drohende Insolvenz vorübergehend abgewendet.

Es sei ein Rettungspaket von 400.000 Euro geschnürt worden, hieß es auf einer Pressekonferenz. Gläubiger hätten auf ihre Ansprüche verzichtet und neue Sponsorengelder seien akquiriert worden. Der Klub spielt seit 42 Jahren in der höchsten deutschen Spielklasse.

Allerdings prüft die BBL noch die neu eingereichten wirtschaftlichen Unterlagen. Der Gutachter- und Lizenzligaausschuss muss klären, ob die 46ers die Saison zu Ende spielen können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel