Alba Berlins Geschäftsführer Marco Baldi hat das Interesse an einer Verpflichtung von Superstar Dirk Nowitzki bekräftigt.

"Es gibt eine gewisse Logik, dass man einen Dirk Nowitzki, der nicht nur über sein Bekenntnis zu seiner Heimat redet, sondern das auch lebt, und uns zusammenführen kann", sagte Baldi der Berliner Morgenpost.

Ohnehin glaubt er, dass schon bald Stars aus der Profiliga NBA nach Europa wechseln werden. "Ich glaube, dass in naher Zukunft ein europäischer Klub einen Transfercoup landen wird", sagte Baldi

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel