Skyliners-Kapitän Pascal Roller ist von den Fans zum beliebtesten Spieler der abgelaufenen Saison gewählt worden.

Der 33-Jährige, der bereits seine zehnte Saison für die Frankfurter auf dem Buckel hat, ist der erste Spielmacher, der den Ring für den "Most Likeable Player" erhält.

Roller wurde im fünften Final-Spiel gegen die Brose Baskets Bamberg zum tragischen Helden, als er nach einer Klasse-Vorstellung Sekunden vor Schluss einen Freiwurf zum Ausgleich verfehlte.

Die mit 34 Prozent aller Stimmen recht deutliche Wahl sei "eine große Ehre und auch ein schöner Trost für den verpassten Titel", sagte Roller.

Den zweiten Platz belegte mit 27 Prozent der Fan-Stimmen Jason Boone von der BG Göttingen, Dritter wurde der Bamberger Anton Gavel (16 Prozent). Im Vorjahr hatte sich Rickey Paulding vom damaligen Meister EWE Baskets Oldenburg durchgesetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel