Nationalspieler Heiko Schaffartzik wechselt in die Türkei zu Türk Telekom Ankara. Der 26-jährige Aufbauspieler hatte seinem Klub Phantoms Braunschweig vor wenigen Tagen mitgeteilt, dass er die Niedersachsen verlassen werde.

"Spox" sagte Schaffartzik nun: "Die Begründung für meine Entscheidung, nach Ankara zu gehen, ist einfach und nicht besonders neu: Ich möchte endlich Erfahrung im Ausland sammeln, eine neue Kultur kennenlernen und mich sportlich weiterentwickeln."

Der gebürtige Berliner Heiko Schaffartzik gehört bei der Ende August beginnenden WM in seiner neuen Wahlheimat Türkei zur Mannschaft von Bundestrainer Dirk Bauermann. Zusammen mit Berlins Steffen Hamann wird er das Point-Guard-Duo bilden.

In der abgelaufenen Bundesliga-Saison hatte Braunschweig auch dank 10,4 Punkten und 3,4 Assists von Schaffartzik die Playoffs erreicht. In der ersten Runde wurde sensationell Oldenburg ausgeschaltet, im Halbfinale behielt aber der spätere Meister Bamberg die Oberhand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel