Absteiger Giants Düsseldorf steht offenbar kurz vor dem Verbleib in der Basketball-Bundesliga (BBL). Auf ihrer Sitzung in Hamburg haben sich die Vereine der Liga einstimmig für die Vergabe einer Wildcard an die Düsseldorfer ausgesprochen. Damit hat der Klub eine wesentliche Hürde genommen, um am Spielbetrieb der kommenden Saison teilnehmen zu können.

Ob die Rheinländer, die der einzige Bewerber für den freien Erstligaplatz waren, tatsächlich als 18. und letzte Mannschaft das Teilnehmerfeld für die 45. Spielzeit komplettieren, hängt indes vom Lizenzligaausschuss und der Gesellschafterversammlung ab. Der Klub muss zunächst bis zum 14. Juli 2010 weitere ergänzende Unterlagen vorlegen, aus denen hervorgeht, dass eine vollumfängliche wirtschaftliche Leistungsfähigkeit attestiert werden kann.

Sollte dies der Fall sein, gibt der Lizenzligaausschuss eine entsprechende Empfehlung an die Gesellschafterversammlung ab. Bei einem positiven Entscheid startet die Liga am 3. Oktober in Sollstärke, andernfalls nehmen 17 Mannschaften an der Saison 2010/11 teil.

Die Giants waren nach lediglich acht Siegen in 34 Ligaspielen als zweites Team neben den Paderborn Baskets abgestiegen, können sich aber nach dem Aufstiegs-Verzicht des Pro-A-Vizemeisters Cuxhaven BasCats noch Hoffnungen auf den Erstliga-Verbleib machen.

Der Klub hatte in den zurückliegenden Wochen im laufenden Insolvenzverfahren erhebliche Anstrengungen unternommen, um den Bundesliga-Standort Düsseldorf zu erhalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel