Der Deutsche Meister und Pokalsieger Brose Baskets Bamberg hat die Personalplanung für die kommende Saison in der Beko BBL abgeschlossen. Der Amerikaner Reyshawn Terry komplettiert den Kader der Franken und erhält einen Ein-Jahres-Vertrag.

Der 26-Jährige, der 2005 im Trikot der University of North Carolina den amerikanischen College-Titel gewann, kommt aus der ersten spanischen Liga vom Klub Xacobeo Blu:Sens nach Bamberg. 2007 wurde Terry vom NBA-Klub Orlando Magic an Position 44 gedraftet, die Rechte gingen allerdings direkt an die Dallas Mavericks weiter.

In diesem Sommer spielte Terry in der Summer League für die Portland Trail Blazers, konnte sich aber nicht für einen Vertrag empfehlen.

"Reyshawn war das letzte Puzzleteil. Er ist ein sehr vielseitiger Spieler auf den Positionen vier und drei, der immer auf dem höchsten europäischen Level gespielt hat und über Euroleague-Erfahrung verfügt", sagte Baskets-Trainer Chris Fleming.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel