Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat harte Kritik an der Nachwuchsarbeit in Deutschland formuliert. Talente bekämen hierzulande zu wenig Chancen, monierte der NBA-Profi von den Dallas Mavericks wenige Tage vor dem Start der WM in der Türkei (28. August bis 12. September) im Gespräch mit dem "stern".

"Talent ist genügend vorhanden, bloß bekommen Nachwuchsspieler in der Bundesliga zu wenig Einsatzzeit. Viele Trainer haben nur den kurzfristigen Erfolg im Blick: Sie kaufen für kleines Geld erfahrene Spieler aus dem Ausland ein - die sind oft nur mittelmäßig, haben aber keine Flausen im Kopf", sagte der 32-Jährige.

Jungen Leuten eine Chance zu geben, würde immer ein Risiko bedeuten, so Nowitzki weiter. Sie würden Fehler machen, so wie auch er früher beim DJK Würzburg Fehler gemacht habe. "Mein Glück war: Ich durfte etwas probieren, etwas wagen. Meine Trainer hatten ein großes Herz", ergänzte der neunmalige NBA-Allstar, der auf Wunsch seines Teams auf die Teilnahme an der WM verzichtete, um sich besser auf die neue Saison in den USA konzentrieren zu können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel