Phoenix Hagen sucht seit Sonntag seinen amerikanischen Neuzugang Ryan Appleby. "Er hat mehrfach davon gesprochen, dass er die Heimat und seine Freundin vermisst.

Nun ist er verschwunden, auch sein Agent kann ihn nicht erreichen. Wir vermuten, dass er zurück in die Staaten geflogen ist", berichtet Phoenix-Geschäftsführer Oliver Herkelmann. Der 26-Jährige war eigentlich für beide Guard-Positionen des Beko-BBL-Teams der Feuervögel eingeplant.

Am Sonntag erschien Appleby nicht zum Training und war nicht in seiner Wohnung anzutreffen. Auch am Montag kam er nicht zur Übungseinheit. "Er war zwar nur eine Woche in Deutschland, hat aber den Eindruck gemacht, als ob er lieber in den USA wäre. Er hat davon gesprochen, wie unwohl er sich hier fühlt und wie sehr er die Heimat vermisst", so Herkelmann weiter. Applebys Freundin sollte eigentlich bald nachkommen, doch jetzt hat der Guard offenbar schon vorher Konsequenzen gezogen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel