Die Artland Dragons sind auf dem Transfermarkt noch einmal tätig geworden. Domonic Jones soll die Lücke schließen, die durch die Verletzung von Bryan Bailey entstanden ist.

Der US-Guard erhält einen Vertrag bis Ende Oktober und wird bereits am morgigen Mittwoch in Quakenbrück erwartet. "Wir haben uns für Domonic entschieden, weil er die Athletik und Schnelligkeit mitbringt, die uns ohne Bryan fehlt?, sagt Dragons-Headcoach Stefan Koch.

"Wir wollen Bryan die Sicherheit geben, seine Verletzung in Ruhe auszukurieren und ihn nichtdrängen. "Der 29-jährige Jones ist in Deutschland kein Unbekannter und hat die vergangenen sechs Spielzeiten in der höchsten deutschen Spielklasse verbracht. Auch das war für Koch ein Grund, den US-Amerikaner zu verpflichten.

"Domonic hat in Ludwigsburg zudem unter unserem Co-Trainer Tyron McCoy gespielt, der uns versichert hat, dass Domonic auch menschlich klasse ist", sagt der Quakenbrücker Chef-Trainer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel