ALBA Berlin hat es Meister Brose Baskets Bamberg gleichgetan und seine Weiße Weste in der Beko BBL gewahrt.

Die Albatrosse, die wegen der Euroleague-Quali erst ihr drittes Saisonspiel absolvierten, setzten sich bei Aufsteiger BBC Bayreuth mit 75:66 durch und verbesserten sich auf Rang fünf.

Phoenix Hagen verpasste indes den Sprung auf Platz zwei. Trotz eines überragenden zweiten Viertels und einer deutlichen Pausenführung verloren die Hagener bei den Telekom Baskets Bonn mit 102:103.

Jacob Jaacks verwandelte sechs Sekunden vor der Schluss-Sirene die entscheidenden Freiwürfe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel