Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg bleibt in der Beko BBL das Maß aller Dinge. Die Franken gewannen am 7. Spieltag auch das Auswärtsspiel beim Verfolger LTi Giessen 46ers mit 81:80 (40:50) und führen die Tabelle weiter ungeschlagen an.

Platz zwei belegt weiterhin Ex-Meister EWE Baskets Oldenburg, der sich beim 77:75 (62:62, 21:34) bei ALBA Berlin erst nach Verlängerung geschlagen geben musste. Die Berliner sind neben Bamberg einziges noch unbesiegtes Team, haben jedoch drei Spiele weniger ausgetragen. Der achtmalige Meister kletterte mit seinem vierten Sieg auf Tabellenplatz drei.

Ebenfalls 8:4 Zähler hat Phoenix Hagen nach dem 95:82 (62:36) über EnBW Ludwigsburg auf dem Konto.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel