Die New Yorker Phantoms Braunschweig haben sich im Niedersachsen-Derby gegen BG Göttingen durchgesetzt.

Das Team von Trainer Sebastian Machowski gewann klar mit 74:56 (40:33) und verbesserte sich dadurch auf Platz sieben. Tony Skinn gelangen 23 Punkte.

Die Deutsche Bank Skyliners Frankfurt hielten unterdessen den Anschluss an Spitzenreiter Brose Baskets Bamberg. Die Hessen feierten beim 79:76 (39:37)-Sieg über die Walter Tigers Tübingen den siebten Erfolg in Serie. Überragender Korbjäger war der US-Amerikaner DaShaun Wood mit 34 Zählern.

Gute Nachrichten gab es auch aus dem St. Katharinen-Krankenhaus der Main-Metropole. Frankfurts Ajene Malaki Moye, der am Montag einen Schlaganfall erlitten hatte, befindet sich auf dem Weg der Besserung. Der 28-jährige Kalifornier durfte das Hospital aber noch nicht verlassen.

Derweil konnte sich Phoenix Hagen mit einem 96:89 (52:44)-Heimsieg über ratiopharm Ulm zumindest vorübergehend auf den elften Tabellenplatz verbessern.

In einer vorgezogenen Partie des 17. Spieltags gewannen die Artland Dragons mit 80:65 (42:32) gegen TBB Trier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel