ALBA Berlin ist in der Beko BBL erster Verfolger des ungeschlagenen Spitzenreiters Brose Baskets Bamberg. Im Spitzenspiel des 11. Spieltags behielt der Ex-Meister gegen die Frankfurt Skyliners mit 81:77 (35:44) die Oberhand.

Berlin (16:2 Punkte) tauschte mit dem bisherigen Zweiten Frankfurt (16:6) den Tabellenplatz und liegt nun direkt hinter den verlustpunktfreien Bambergern (22:0).

Vor 11.104 Zuschauern in Berlin verschliefend die Hausherren das erste Viertel und lagen nach einer Serie von 4:21 Punkten bei der ersten Pause deutlich zurück. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und gleich fünf Spielern mit zweistelliger Punktausbeute erkämpften sich die Albatrosse in einem engen Spiel dennoch den Sieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel