Jamie Jones, Neuzugang von Phoenix Hagen, hat einen schlimmen Schicksalsschlag erlitten.

Beim 23-jährigen Center ist eine alte Erkrankung des Nervensystems wieder aufgebrochen. Jones wird bereits am Donnerstag in die USA zurückkehren, um sich dort von seinen Ärzten behandeln zu lassen.

Geschäftsführer Oliver Herkelmann zeigt sich geschockt: "Eigentlich war diese Erkrankung komplett auskuriert. Am Sonntag hatte er allerdings eine Art von Anfall. Es handelt sich um eine ernstere Erkrankung des Nervensystems, die im schlimmsten Fall seine Karriere gefährdet."

Center Jamie Jones war erst vor einer Woche vom Beko-BBL-Rivalen Düsseldorf nach Hagen gewechselt. Zuvor war er für das Universitätsteam der Portland State Vikings aktiv.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel