Dank des frisch gebackenen Vaters Craig Callahan haben die Eisbären Bremerhaven in der Beko BBL den vierten Sieg in Folge verbucht.

Der US-Amerikaner, der kurz vor dem Spiel von der Geburt seines ersten Sohnes Cael-Anthony erfahren hatte, war beim 87:56 (49:22) gegen Aufsteiger BBC Bayreuth mit 26 Zählern der Mann des Abends.

Durch den Heimsieg hielten die Norddeutschen, die 55 Prozent ihrer Feldwürfe trafen, mit 16:8 Punkten den Anschluss an das Top-Trio, die Franken (6:18) stecken dagegen weiter tief im Abstiegskampf.

In der Stadthalle Bremerhaven hielten die Gäste nur im ersten Viertel mit, dann drehten die Eisbären auf: Der zweite Spielabschnitt ging mit 34:10 deutlich an die Hausherren, die in der Folgezeit nichts mehr anbrennen ließen. Bester Werfer bei Bremerhaven war neben Callahan dessen Landsmann Jermaine Thomas (17). Bei Bayreuth sammelte Pete Campbell 13 Zähler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel