ALBA Berlin ist in der Beko BBL bei der Verfolgungsjagd auf Spitzenreiter Brose Baskets Bamberg ins Stolpern geraten. Der Ex-Meister unterlag am 12. Spieltag bei den Phantoms Braunschweig überraschend 87:95.

Nun sind die Frankfurt Skyliners wieder der erste Verfolger des Titelverteidigers. Die Hessen eroberten dank des souveränen 83:52 gegen den Mitteldeutschen BC in der Tabelle den zweiten Platz von den nun drittplatzierten Berlinern.

Mit einem ungefährdeten 93:66-Erfolg gegen die Walter Tigers Tübingen halten die Artland Dragons weiter Anschluss an die Spitzengruppe. Die Telekom Baskets Bonn gewannen unterdessen bei ratiopharm Ulm 87:79.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel