Die Brose Baskets Bamberg haben ihre Siegesserie in der Beko BBL nach der Enttäuschung auf europäischem Parkett unbeirrt fortgesetzt.

Der Double-Gewinner setzte sich zum Abschluss des 13. Spieltages mit 69:56 (40:29) bei TBB Trier durch und führt die Tabelle mit der Optimalausbeute von 26:0 Punkten weiter überlegen vor den Frankfurt Skyliners (20:6) an. Trier (14:14) rutschte durch die Niederlage auf den neunten Platz ab.

Bester Werfer des Titelverteidigers aus Bamberg, der unter der Woche durch eine Niederlage beim belgischen Klub Spirou Charleroi die Top-16-Runde der Euroleague verpasst hatte, war Casey Jacobsen mit zwölf Punkten. Treffsicherster Spieler des Abends war der Trierer Maik Zirbes (13).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel