Die Erfolgsserie von Vizemeister Frankfurt Skyliners in der Beko BBL ist gerissen. Nach vier Siegen in Folge mussten sich die Hessen am 16. Spieltag mit 89:92 bei den Telekom Baskets Bonn geschlagen geben. Mit 24:8 Punkten bleibt Frankfurt aber weiter der erste Verfolger von Spitzenreiter und Titelverteidiger Bamberg (30:0 Zähler).

Die Brose Baskets können ihren Vorsprung am Donnerstag mit einem Sieg bei EnBW Ludwigsburg ausbauen. Die Artland Dragons kehrten durch einen 111:92-Heimsieg über Phoenix Hagen in die Erfolgsspur zurück. Mit 22:12 Punkten behauptete das Team aus Quakenbrück, bei dem Tyrese Rice 33 Punkte zum Erfolg beisteuerte, den dritten Tabellenplatz.

Ebenfalls in Schlagdistanz bleibt der achtmalige Meister ALBA Berlin (20:8 Zähler), der im Heimspiel gegen BG Göttingen mit 91:61 die Oberhand behielt. Derweil mussten die Phantoms Braunschweig einen Rückschlag hinnehmen.

Die Niedersachsen unterlagen bei TBB Trier 65:74. In der unteren Tabellenhälfte feierte der Mitteldeutsche BC einen 81:65-Heimsieg gegen den Tabellennachbarn LTi Giessen 46ers. Schlusslicht Giants Düsseldorf musste bei der 68:88-Niederlage beim BBC Bayreuth bereits die 13. Saisonpleite hinnehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel