Die BG Göttingen hat in der Beko BBL die Spitzengruppe weiter im Blick.

Nach einem souveränen 65:53 (31:21) im Duell der Tabellennachbarn gegen TBB Trier verbesserten sich die Göttinger mit 20:16 Punkten auf Platz sieben.

Die Gastgeber legten den Grundstein zum zehnten Saisonerfolg im zweiten Viertel, als sie den 8:13-Rückstand nach dem ersten Spielabschnitt in eine 31:21-Halbzeitführung drehten.

Die Trierer bleiben nach der neunten Niederlage mit 18:18 Punkten Zehnter.

Bester Werfer der BG war Mike Scott mit 14 Punkten, bei den Gästen kam Maik Zirbes auf zwölf Zähler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel