Die Brose Baskets Bamberg führen weiterhin mit zehn Punkten Vorsprung auf die Deutsche Bank Skyliners die Tabelle der Beko BBL an.

Am 19. Spieltag siegte der deutsche Meister ohne große Mühe mit 98:61 gegen Schlusslicht Gloria GIANTS Düsseldorf und revanchierte sich somit für die bislang einzige Niederlage in der laufenden Saison.

In der vorletzten Woche hatte Düsseldorf den Titelverteidiger überraschend mit 72:69 bezwungen.

Auch ALBA Berlin hat die Chance zur Wiedergutmachung genutzt. Vier Tage nach dem Ausrutscher bei Phoenix Hagen gelang dem achtmaligen Meister im "Rückspiel" ein 108:78-Erfolg über den Tabellendreizehnten - die "Albatrosse" sind Vierter.

Die Phantoms Braunschweig belegen nach dem 78:70-Heimerfolg über EWE Baskets Oldenburg Rang fünf, während die Eisbären Bremerhaven nach dem deutlichen 92:71-Sieg über den Tabellenfünfzehnten Mitteldeutscher BC auf Platz sechs folgen.

Bamberg musste im ersten Heimspiel des neuen Jahres auf den Amerikaner Kyle Hines verzichten, der wegen eines Todesfalls in der Familie in seiner Heimat ist.

Auch ohne den Leistungsträger hatte der Favorit keine Mühe mit dem Außenseiter und setzte sich im dritten Viertel entscheidend ab. Bester Werfer war Anton Gavel mit 21 Punkten, Nationalspieler Tibor Pleiß sammelte 16 Zähler.

In Berlin überzeugte Julius Jenkins mit 24 Punkten. Nationalspieler Heiko Schaffartzik, der Anfang des Jahres zu ALBA zurückgekehrt war, kam zu seinem ersten Einsatz vor heimischem Publikum.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel