Die Deutsche Bank Skyliners Frankfurt bleiben in der Beko BBL erster Verfolger der Brose Baskets Bamberg.

Durch den 71:56(32:23)-Erfolg bei den Eisbären Bremerhaven sicherten sich die Hessen (32:12) den zweiten Platz vor den Artland Dragons (30:14), die einen 91:65-Kantersieg bei Schlusslicht Gloria Giants Düsseldorf feierten.

In Bremerhaven stellten die Gäste nach ausgeglichenem Beginn bereits im zweiten Viertel die Weichen auf Sieg, welches das Team von Coach Gordon Herbert mit 17:9 für sich entschied.

Im dritten Viertel bauten die Skyliners, angeführt vom überragenden DaShaun Wood (25 Punkte), ihren Vorsprung dann gar auf bis 18 Punkte aus. Der US-Amerikaner holte sich zudem acht Rebounds und gab sieben Assists.

Die Eisbären, die nach der elften Saison-Niederlage auf Tabellenplatz neun zurückfiel, hatten in Craig Callahan (17 Punkte) ihren besten Schützen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel