Piont Guard Gurard Copeland hat seinen Vertrag bei den Eisbären Bremerhaven mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Der US-Amerikaner wechselte nach eigenen Angaben nach Puerto Rico, wo er ein hoch dotiertes Angebot annehmen wird.

Die Eisbären, die Ende Januar erstmals von den Plänen Copelands informiert wurden, haben dem Wechsel bereits zugestimmt.

"Ein Spieler, der in Gedanken schon seit längerem bei einem anderen Klub ist, hilft uns nicht weiter. Nach Abwägung aller Optionen haben wir uns trotz der durch die Verletzung von Torrell Martin angespannten Personallage entschlossen, den Vertrag mit Donald Copeland aufzulösen", erklärt Eisbären-Manager Jan Rathjen.

Die Suche nach einem Ersatz für Copeland soll nach Rathjen bereits laufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel