105 Tage nach seinem Schlaganfall hat der US-Amerikaner AJ Moye von den Frankfurt Skyliners wieder Hoffnung auf ein Comeback:

"Es klingt verrückt, aber ich glaube sogar, dass ich schon wieder spielen könnte. Ich habe das Gefühl, dass ich zurückkommen werde. Sicher kann ich mir da natürlich nicht sein. Aber es ist jetzt schon großartig, mit den Jungs der Skyliners ein paar Körbe zu werfen", sagte Moye im Gespräch.

Der 29-Jährige war am 15. November im Training unglücklich mit einem seiner Mitspieler zusammengestoßen, konnte aber trotz des Hämatoms am Auge zunächst weitertrainieren.

Am nächsten Morgen hatte er erste Koordinationsprobleme und wirkte schläfrig. Als sich sein Zustand weiter verschlechterte, wurde Moye mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus transportiert, wo er zwischenzeitlich auf der Intensivstation lag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel