Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg hat am 25. Spieltag der Beko BBL die zweite Niederlage der Saison kassiert.

Bei der BG Göttingen unterlag der souveräne Spitzenreiter trotz einer 45:39-Halbzeitführung am Ende mit 69:82 und musste erstmals nach zuvor sieben Siegen in Serie das Feld wieder als Verlierer verlassen.

Vom Ausrutscher des Tabellenführers profitierte Vizemeister Frankfurt Skyliners, der sich im Hessen-Derby bei den Giessen 46ers mit 81:62 (38:28) durchsetzte.

Die Artland Dragons setzten sich im Duell der Tabellennachbarn gegen die Phantoms Braunschweig mit 91:75 (46:43) durch. Einen wichtigen Sieg im Rennen um die Playoff-Plätze feierte auch TBB Trier. Der Tabellensechste behielt gegen EnBW Ludwigsburg mit 85:80 (32:47) die Oberhand. Einen Dämpfer setzte es derweil für die Telekom Baskets Bonn. Die Rheinländer unterlagen vor eigenem Publikum den Eisbären Bremerhaven 77:85 (41:42).

Am Tabellenende kassierten Schlusslicht Giants Düsseldorf und der Vorletzte BBC Bayreuth Niederlagen. Düsseldorf unterlag bei den Walter Tigers Tübingen mit 60:75 (28:30). Aufsteiger Bayreuth zog gegen Phoenix Hagen mit 88:94 (41:41) den Kürzeren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel