Ex-Meister ALBA Berlin hat in der BEKO BBL den dritten Tabellenplatz gefestigt und geht gleichzeitig auf Tuchfühlung mit den zweitplatzierten Frankfurt Skyliners. Der achtmalige Champion setzte sich am 31. Spieltag letzlich deutlich mit 85:64 (38:35) gegen die Giessen 46ers durch.

Der 22. Saisonsieg war für das Team von Trainer Muli Katzurin mit Blick auf die anstehenden Play-offs besonders wichtig. Denn die Albatrosse (44:18) haben nun nur noch zwei Punkte Rückstand auf die Frankfurter (46:14) auf Platz zwei, der in den Viertel- und Halbfinals Heimrecht bedeutet. Die Skyliners reisen am Sonntag aber zum TBB Trier und können den alten Abstand von vier Punkten wieder herstellen.

Für die Gäste aus Giessen war die 23. Saisonniederlage ein herber Rückschlag im Kampf gegen den drohenden Abstieg. Mit 16: 46-Punkten belegen die 46ers Rang 15 und haben drei Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den 17. Platz, den derzeit der Mitteldeutsche BC (14:46) belegt. Die Weißenfelser treffen am Sonntag auf die Artland Dragons.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel